Aktivitäten 2019

Wechsel und Neustart im Pfarreirat

Am 12. Dezember 2019 fand die letzte Pfarreiratssitzung des Jahres statt. Mit ihr endete die Amtsperiode 2016-2019, es wurden drei langjährige Pfarreiratsmitglieder verabschiedet, und das Team 2020-2023 trat an.

Bericht mit Fotos

 

Judas: Verräter – Teufel – Heiliger? Rückblick auf einen interessanten Gesprächsabend

Wer war Judas, der im Neuen Testament Jesus an das römische Militär und die Tempelaristokratie auslieferte? Welche Motive bewogen ihn zu dieser Tat? Mit dieser Problematik setzten sich am Montag, 18. November 2019, Isabelle Müller-Stewens und Bernd Ruhe auseinander.

Bericht mit Fotos

 

 

Firmung

Am 26. Mai spendete Generalvikar Dr. Guido Scherrer 20 jungen Erwachsenen das Sakrament der Firmung. Die jungen Leute waren durch Barbara Gahler und ihrem Firmhelferteam bestens auf diesen Tag vorbereitet worden. Dies wurde für alle Mitfeiernden in der voll besetzten, von unseren Messmerinnen wunderschön geschmückten Kirche erfahrbar. Der Gottesdienst wurde durch die Firmanden  mitgestaltet und mit persönlichen Gedanken, selbstgewählten Liedern und einem eigenen Bläserensemble bereichert.

 

So übertrug sich die freudige Erwartung der festlich gekleideten jungen Menschen auf die ganze Gemeinde und die Firmung 2019 wurde wiederum zu einem Höhepunkt in unserem Kirchenjahr. Der durch den Pfarreirat servierte Apéro auf dem Kirchplatz bot eine willkommene Gelegenheit die Freude über diesen besonderen Tag im Leben der jungen Menschen miteinander zu teilen. Barbara Gahler und ihrem Team ein herzliches „Vergelt`s Gott“ für die umsichtige Begleitung unserer Firmanden.

Erstkommunion

Am Weissen Sonntag, 28. April, zogen 21 Erstkommunikanten unter den Klängen der Bürgermusik Mörschwil in die Kirche ein. Unter dem Motto „Jesus – unsere Lebensmelodie“ hatten unsere bewährten Religionslehrerinnen, Monika Kurer und Monika Wagner, die Schülerinnen und Schüler auf den grossen Festtag vorbereitet.

 

Für seine Predigt hatte P. Gregor Syska sich etwas Besonderes ausgedacht und zeigte, wie aus schrägen Tönen eine schöne Melodie entstehen kann. Ein kleiner Prozellanvogel brachte mit trockenem Hals nur schrille Töne hervor, mit einem Tropfen Wasser tönte es gleich viel angenehmer: Ein Bild dafür, wie auch Jesus für uns das Lebenselixier sein kann, um unser Leben zum Klingen zu bringen. Nach dem Gottesdienst erwartete die Gottesdienstteilnehmer noch ein feiern Apéro im Gemeindesaal, und auch die Bürgermusik brachte noch einmal musikalische Stimmung mit.

 

Auffahrt

Es hat schon beinahe Tradition, dass die vier Pfarreien unserer Seelsorgeeinheit den Auffahrtstag gemeinsam in der Unteren Waid feiern. Wegen der kühlen Temperaturen musste der Gottesdienst zwar in die Kapelle verlegt werden, dies tat der freudigen und festlichen Atmosphäre aber keinen Abbruch. Das Bläserensemble der Bürgermusik bereicherte wiederum den durch P. Gregor Syska gestalteten Gottesdienst und die Gemeinde sang mit Inbrunst die beliebten Lieder der Schubert Messe mit.

 

Anschliessend genossen alle das Zusammensein im herrlichen Park der Unteren Waid, und der vom Pfarreirat Mörschwil servierte Apéro Riche trug seinen Teil zur freudigen Festtagslaune der Anwesenden bei. So führte auch dieser Auffahrtstag wieder verschiedene Menschen aus unserer Seelsorgeeinheit zusammen. Allen, die dazu beigetragen haben, diesen Tag für alle zu einem so schönen und stimmigen Festtag zu machen, sei ein herzliches Dankeschön gesagt.